2014_gg_header_01
2014_gg_header_02
2014_gg_header_03
2014_gg_header_04
Mehrgenerationenpark-Golden
NIZ
Regenbogen-Goldenstedt

 

 

 

 

 kalender

 

Gemeinde Goldenstedt Adresse
info@goldenstedt.de
Öffnungszeiten

 

csm Breitband NEU ed505f474b
Projekt Erneuerung Belüftungsanlage

 

Logo Goldenstedt FINAL Wir begrüßen Sie herzlich auf der Internetseite der Gemeinde Goldenstedt! 

Auf den nachfolgenden Seiten stellen wir Ihnen die Gemeinde sowie den Rat und die Verwaltung vor. Sollten Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung. Sie werden Ihnen schnell und unbürokratisch weiterhelfen. 
Ihre Gemeinde Goldenstedt
 

Im Januar 2021 finden in den Kindergärten der Gemeinde Goldenstedt wieder die Anmeldetage für das kommende Kindergartenjahr 2021/2022 statt. Möchten Sie Ihr Kind ab Sommer 2021 für den Vormittags- oder Nachmittagsbereich anmelden, können Sie dies während der Anmeldetage in dem jeweiligen Kindergarten machen (sh. Tabelle unten).

Bitte bringen Sie Ihr Kind, den Impfpass Ihres Kindes und das gelbe Vorsorgeheft mit. Um Terminabsprache wird unbedingt gebeten!

Zur Info: Die Kinderkrippen und die Großtagespflege nehmen das ganze Jahr über Anmeldungen entgegen.


Einrichtung                                   Telefon                 Anmeldezeit    

Kindergarten St. Gorgonius              04444/2283            25.- 27.01.2021
Andrea Klatt                                                                09.00 - 13.00 Uhr
                                                                                  14.00 - 17.00 Uhr

Waldkindergarten St. Gorgonius       0160/95955729       25.-27.01.2021
Sabrina Haust                                                              nach Terminabsprache

Kindertagesstätte Martin-Luther        04444/2724            25.– 29.01.2021
Birgit Hartmann                                                            08.00 – 16.00 Uhr

Kindergarten St. Theresia Ell.           04444/1756            25.-27.01.2021
Elisabeth Nuxoll                                                           14.00 – 16.00

Kindergarten St. Jacobus Lutten       04441/97545-0        25.-27.01.2021
Margret Bahlmann-Warnke                                            14.00 - 17.00 Uhr

 

peacock butterfly 1526939 1280
Viele Landwirtinnen und Landwirte setzen sich bereits seit Jahren aktiv für die Erhaltung der biologischen Vielfalt ein. Mit dem im „Aktionsprogramm Insektenschutz“ der Bundesregierung angekündigten Bundeswettbewerb „Land.Vielfalt.Leben.“ möchte das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft vorhandenes Engagement in der Landwirtschaft würdigen, stärken und auszeichnen.

Mit Blühstreifen, Hecken, Gewässerschutzstreifen und auch weiteren übergreifenden und vernetzenden Maßnahmen können neue Lebensräume und Futterquellen für Insekten geschaffen werden.

Der Wettbewerb prämiert Landwirtinnen und Landwirte, die sich mit viel Herzblut und guten Ideen für eine insektenfreundliche Landwirtschaft einsetzen – im eigenen Betrieb oder darüber hinaus mit anderen Akteuren aus der Region.

Bewerbungen sind bis zum 28. Februar 2021 möglich. Mehr Infos gibt es hier: https://www.bmel.de/DE/themen/landwirtschaft/artenvielfalt/bundeswettbewerb-land-vielfalt-leben.html

Rathaus
Grundsätzlich ist das Rathaus der Gemeinde Goldenstedt zu seinen gewohnten Sprechzeiten geöffnet.

Bürgerinnen und Bürger werden jedoch gebeten, vorab telefonisch Termine abzusprechen. Die zuständigen MitarbeiterInnen und deren Kontaktdaten finden Sie unter https://www.goldenstedt.de/politik-und-verwaltung/verwaltung/aufgabenverteilung .

Selbstverständlich können Sie sich auch jederzeit in der Zentrale unter Tel.: 04444/2009-0 (E-Mail: info@goldenstedt.de) melden.

Termine für das Einwohnermeldeamt vereinbaren Sie bitte unter Tel.: 04444/2009-38 (Herr Frömling).

Vielen Dank für Ihr Verständnis.


Umweltwoche Logo
Die Gemeinde Goldenstedt führt vom 22. - 27.03.2021 zusammen mit allen Mitgliedsgemeinden des Landkreises Vechta wieder die Umweltwoche durch.

Hierfür suchen wir engagierte und umweltbewusste Bürgerinnen und Bürger, die unsere Gemeinde noch ein Stück attraktiver und lebenswerter machen und einen Beitrag zur Klimaverbesserung leisten wollen. Der Fantasie und Eurem Engagement sind dabei keine Grenzen gesetzt:

Beteiligt Euch an Aufräumaktionen, Pflege- oder Pflanzmaßnahmen oder der Neugestaltung von Wegen und Plätzen. Versucht, einen Tag lang auf das Auto zu verzichten, esst einen Tag lang nur regionale, saisonale Lebensmittel oder probiert leckere vegetarische Rezepte aus – alles natürlich freiwillig, ehrenamtlich und mit Spaß an der Sache. Gerne könnt Ihr Eure Aktionen und Ergebnisse auf den SocialMedia-Plattformen der Gemeinde Goldenstedt oder unter dem landkreisweiten Hashtag #umweltwochelkvec teilen.

Zum Mitmachen aufgerufen sind alle Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Schulen, Kindergärten, Verbände, Nachbarschaften, also jeder, dem die Gemeinde sowie die Umwelt am Herzen liegt. Wenn Ihr Interesse an einer Teilnahme habt, dann meldet Euch bitte bis zum 12.03.2021 an. Falls Ihr Material für Eure Aktion benötigt, meldet Euch gerne. Ansprechpartnerin: Maria Buschenhenke, Tel.: 04444/2009-43, E-Mail: buschenhenke@goldenstedt.de .

Das Anmeldeformular steht hier zum Download bereit.

Vielen Dank im Voraus für Eure Unterstützung.


Niedersachsen SocialMedia 1200x1200 Gesundbleiben
Übersicht über alle bislang bekannten abgesagten bzw. verschobenen Veranstaltungen in der Gemeinde Goldenstedt

  • Karneval in Goldenstedt 2021
  • Karneval in Lutten 2021
  • Theateraufführungen des Theatervereins Goldenstedt im März 2021

Falls Sie Ihre Veranstaltung abgesagt oder verschoben haben und dieses hier veröffentlichen möchten, bitte Info an looschen@goldenstedt.de .

Einkaufshilfen in der Gemeinde Goldenstedt

Jugendparlament und Messdiener St. Gorgonius

Tel.: 04444/2009-0 (Gemeinde Goldenstedt)
Email: einkaufshelden.goldenstedt@web.de

Schützenverein Lutten

Tel.: 04444/2009-0 (Gemeinde Goldenstedt)

Malteser Lutten/Goldenstedt

Mobiler Einkaufswagen, 14-tägig donnerstags
Ansprechpartner: Elisabeth Surmann (Tel.: 04441/5622), Petra Schaumlöffel (Tel.: 04444/1605)

 

 

Niedersächsische Corona-Verordnung (in der Fassung vom 08.01.2021)

Die Verordnung steht hier zum Download bereit.


Aktuelle Informationen des Landkreises Vechta zum Coronavirus / Allgemeinverfügungen

https://www.landkreis-vechta.de/soziales-und-gesundheit/corona-im-landkreis-vechta.html

Bürgertelefon des Landkreises Vechta

Für dringende Fragen hat der Landkreis Vechta unter Tel.: 04441/898-3333 ein Bürgertelefon eingerichtet. Sollte das Bürgertelefon des Landkreises Vechta nicht erreichbar sein, sind alle wichtigen Infos auch über die bundesweite Rufnummer des kassenärztlichen Bereitschaftsdienstes unter 116 117 abrufbar.


Deutsche und internationale Risikogebiete laut Robert-Koch-Institut
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html


Aktuelle mehrsprachige Informationen zum Coronavirus:

Logo Impfpate LK Vechta
Die Städte und Gemeinden und der Landkreis Vechta wollen Hilfsangebote für Senioren über 80 Jahren bei der Vorbereitung der Corona-Schutzimpfung organisieren. „Niemand soll vergessen oder alleine gelassen werden, wenn es um die Terminvereinbarung und den Besuch des Impfzentrums in Lohne geht. Ich freue mich, dass uns die Bürgermeister hierfür sofort ihre Unterstützung zugesagt haben“, fasst Landrat Herbert Winkel die Ergebnisse einer Videokonferenz der Hauptverwaltungsbeamten am Mittwochnachmittag zusammen. 

Sobald das Land die Terminvereinbarung für die Corona-Schutzimpfung freischaltet, werden alle Bürgerinnen und Bürger über 80 Jahren von ihrer Stadt- oder Gemeindeverwaltung schriftlich benachrichtigt. In der Mitteilung sollen alle notwendigen Informationen für eine eigenständige Organisation des Impftermins stehen. „Alle Bürgerinnen und Bürger aus der ersten Impfgruppe bekommen also rechtzeitig Post aus ihrem Rathaus und brauchen sich nicht zu sorgen, dass sie das Impfangebot verpassen“, sagt Gerd Muhle als Sprecher der Bürgermeister im Landkreis Vechta. 

Die Hauptverwaltungsbeamten appellieren außerdem an alle Angehörigen, Freunde, Nachbarn und Bekannten, den Senioren bei der Terminvergabe zu helfen. „Das zentrale Terminmanagement des Landes und die niedersächsische Vorgabe, einen Impftermin eigenständig zu organisieren, ist gerade für allein lebende ältere Mitbürger eine kaum zu überwindende Hürde. Wir setzen daher zunächst auf das Engagement der Familien und des sozialen Umfeldes“, erklärt Landrat Herbert Winkel. Wer darüber hinaus Unterstützung benötige, solle sich an die Familienbüros der Städte und Gemeinden wenden, sobald Terminvereinbarungen möglich seien. Dort könnten „Impfpaten“ vermittelt werden, die beispielsweise Senioren zum Impftermin fahren oder beim Gang durch das Impfzentrum begleiten.

Mitglieder von caritativen und mildtätigen Vereinigungen, Kirchengemeinden, ehrenamtliche Gruppen, Selbsthilfegruppen und engagierte Bürger werden aufgerufen, sich als „Impfpaten“ bei ihrer Stadt oder Gemeinde zu melden. Alle Angehörigen und  „Impfpaten“ erhielten laut Kreisverwaltung alle Informationen, um die für die Impfung erforderlichen Unterlagen rechtzeitig vor dem Besuch des Impfzentrums zusammenstellen zu können.

Die Kreisverwaltung werde zudem alle ambulanten Pflegedienste im Landkreis benachrichtigen und darum bitten, den von ihnen betreuten Senioren zu helfen und gegebenenfalls bei der Stadt- oder Gemeindeverwaltung Hilfen anzufordern, sofern keine Unterstützung vorhanden ist.

Bündnis Niedersachsen hält zusammen
Das Bündnis „Niedersachsen hält zusammen“ ist ein überparteilicher Zusammenschluss von Politik und Zivilgesellschaft, das der Stärkung des Zusammenhalts in unserer Gesellschaft während und infolge der Coronakrise dient. Das Bündnis ist eine offene, lebendige und vielfältige Allianz, der sich alle, die für eine freiheitliche, solidarische, tolerante und demokratische Gesellschaft einstehen, anschließen können.

Auch die Gemeinde Goldenstedt ist diesem Bündnis beigetreten, so wie auch alle anderen Städte und Gemeinden im Landkreis Vechta. Nähere Informationen zu den Inhalten und Zielen des Bündnisses können unter https://niedersachsen-haelt-zusammen.de/ abgerufen werden.

Für ehrenamtlich Tätige bietet das Bündnis folgende drei Onlineforen an, die speziell Ehrenamtliche bei ihrer Arbeit unterstützen sollen:

  • 14.01.2021, 16:30 – 18:00 Uhr: Fit für Social Media: Der professionelle Einstieg in Facebook & Instagram step by step

Weitere Infos und Anmeldung: https://buendnis.niedersachsen.de/Ausblick/online-forum-fit-fur-social-media-der-professionelle-einstieg-in-facebook-instagram-step-by-step-195523.html

  • 21.01.2021, 16:30 – 18:00 Uhr: Freiwilligenkoordination – Einen guten Einstieg ins Ehrenamt durch Erstgespräche gestalten

Weitere Infos und Anmeldung: https://buendnis.niedersachsen.de/Ausblick/online-forum-freiwilligenkoordination-einen-guten-einstieg-ins-ehrenamt-durch-erstgesprache-gestalten-195526.html

  • 28.01.2021, 16:30 – 18:00 Uhr: Umgang mit Anfeindungen im Ehrenamt- Funktionsweisen von Diskriminierung

Weitere Infos und Anmeldung: https://buendnis.niedersachsen.de/Ausblick/online-forum-umgang-mit-anfeindungen-im-ehrenamt-funktionsweisen-von-diskriminierung-195518.html


Wer Interesse an einer Teilnahme hat, meldet sich bitte selber direkt über den jeweils angegebenen Link an.

blaue tonne
Nachdem sich die Abfuhrzeiten der Abfallwirtschaftsgesellschaft des Landkreises Vechta (AWV) für die Abfuhr der gelben Säcke in der Gemeinde Goldenstedt geändert haben, gab es vermehrt Nachfragen bezüglich der Abfuhrzeiten der blauen Altpapiertonne.

Die blauen Tonnen werden -wie in den vergangenen Jahren auch- alle vier Wochen durch die Firma Siemer, Vechta, abgeholt. Auch bei den Abfuhrzeiten gibt es keine Änderungen.

Erstmalig wird die blaue Tonne

  • in Gebiet 1 am Mittwoch, den 13.01.2021 und
  • in Gebiet 2 am Donnerstag, den 14.01.2021

abgefahren. Die sonstigen Abfuhrzeiten und Infos finden Sie unter folgendem Link:

https://www.siemer-vechta.de/images/abfuhrkalender/2021/Siemer-Abfuhrkalender-2021.pdf

Im Dezember 2020 wurden die „Guten Taten“ der Monate November und Dezember an zwei verdiente Preisträger vergeben. Letztmalig war das Sonntagsblatt/Die Rundschau als Partner der Aktion dabei, da die Wochenzeitung ihren Betrieb zum 20.12.2020 einstellte. Bürgermeister Alfred Kuhlmann sprach der Zeitung für die jahrelange Unterstützung und Berichterstattung großen Dank aus. Als neuer Partner wird das OM-Wochenblatt für den Landkreis Vechta das bestehende Ehrungs-Format übernehmen.

Gute Tat November 2020v.l.n.r.: Daniela Thias, Bastian Spille, Thomas Ellert, Bürgermeister Alfred Kuhlmann. Foto: Gebert-Fischer
„Gute Tat des Monats November“ für den Schützenverein Lutten

Der Schützenverein Lutten wurde auf Vorschlag von Bastian Spille (Vechta) mit der Auszeichnung „Gute Tat des Monats November“ für sein besonderes Engagement geehrt.

Bereits 2015 sammelte der Schützenverein Lutten zu Weihnachten Spielzeug für Flüchtlingskinder und sozial schwache Familien und verschenkte sie dann an diese. Zudem laden die Schützen seit über zehn Jahren jeden Monat erwachsene Menschen mit Beeinträchtigungen zu einem unterhaltsamen Abend ein. Neben der Einkaufshilfe für Risikogruppen im Zuge der Corona-Pandemie wurden im vergangenen Jahr auch 14 Torten für die Pflegerinnen und Pfleger des St. Marienhospitals in Vechta als Zeichen der Wertschätzung und des Dankes für deren engagierte Arbeit gebacken und überreicht. „Der Schützenverein Lutten ist immer sofort zur Stelle, wenn besondere Situationen besondere Hilfen und Taten erfordern“, erklärte Bürgermeister Alfred Kuhlmann in seiner Laudatio.

Als Dank für das besondere Engagement wurde dem Vorsitzenden des Schützenvereins Lutten, Herrn Thomas Ellert, vom Bürgermeister und Verwaltungsmitarbeiterin Daniela Thias neben einer Urkunde und dem Goldenstedter Becher auch ein Preisgeld in Höhe von 100 € überreicht.

 

 

 

Gute Tat Dezember 2020v.l.n.r.: Daniela Thias, Bürgermeister Alfred Kuhlmann, Dirk und Marion Muhle, Paul Wilke. Foto: Gebert-Fischer

„Gute Tat des Monats Dezember“ für Dirk Muhle

Der Natur- und Umweltschutz spielt in der Gemeinde Goldenstedt schon seit vielen Jahren eine große Rolle - auch bei der Vergabe der „Guten Tat des Monats Dezember“. Geehrt mit dieser Auszeichnung wurde Dirk Muhle aus Goldenstedt, der durch seine Pflanzaktionen aktiv und vorbildlich zum Umwelt-, Natur- und Klimaschutz beiträgt. Bei der letzten Pflanzaktion im November 2020 wurden dank seiner Initiative und mit tatkräftiger Unterstützung vieler Helfer 1.750 Bäume neu gepflanzt. Dabei kümmert sich Dirk Muhle bei jeder Aktion um die Finanzierung der Setzlinge, die Anwerbung neu zu bepflanzender Flächen und um die Aquirierung der zahlreichen Helferinnen und Helfer. Auch sorgt er für die Bewässerung der gepflanzten Bäume in den Sommermonaten.  „Dirk Muhle ist ein Garant für den Umwelt- und Naturschutz in der Gemeinde Goldenstedt“, hob Bürgermeister Alfred Kuhlmann das nachahmenswerte Engagement in seiner Dankesrede hervor und überreichte die Urkunde, das Preisgeld in Höhe von 100 € sowie einen Goldenstedter Becher.

Vorgeschlagen für die Ehrung wurde Dirk Muhle von der Goldenstedterin Renate Carrington. Begleitet wurde er zu der kleinen Feierstunde von seiner Frau Marion sowie von Paul Wilke aus Lohne.

2021


Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

was war das für ein Jahr 2020! Das Corona-Virus hat seit dem Frühjahr unser öffentliches, privates und gesellschaftliches Leben maßgeblich mitgeprägt – und verändert. Häufig waren wir in den vergangenen Monaten von Covid-19 genervt oder in Sorge. Daher würden die meisten Menschen das Thema wohl am liebsten schnellstmöglich hinter sich lassen.

Trotzdem: Dieses Virus hat uns auch einiges gelehrt. Wie wertvoll Gesundheit ist. Oder wie eine Entschleunigung auch für Wohlbefinden sorgen kann. Und: Dass wir in einer wunderbaren Region und Gemeinde leben, wo noch ein großer Zusammenhalt in der Gesellschaft besteht.

Danke an alle Bürgerinnen und Bürger, die sich gekümmert, eingesetzt und engagiert haben, um uns allen auch in Corona-Zeiten ein erträgliches Leben zu ermöglichen. Durch die begonnene Impfung bestehen berechtigte Hoffnung und Zuversicht, dass Covid-19 in absehbarer Zeit wirksam eingegrenzt wird.

In diesem Sinne wünschen wir uns gemeinsam, dass sich im neuen Jahr wieder so etwas wie „Normalität“, wenn auch eine „andere Normalität“, einstellt und wir das nachholen können, was wir in 2020 durch die Corona-Krise versäumt und vermisst haben. Bleiben Sie im neuen Jahr weiterhin gelassen und verlieren Sie nicht ihren Humor! Bleiben Sie negativ, aber stets positiv gestimmt!

Fröhlicks Neijohr, glücksäg’ns Neijohr!

Alfred Kuhlmann
Bürgermeister