2014_gg_header_01
2014_gg_header_02
2014_gg_header_03
2014_gg_header_04
Mehrgenerationenpark-Golden
NIZ
Regenbogen-Goldenstedt

 

 

 

 

 kalender

 

Gemeinde Goldenstedt Adresse
info@goldenstedt.de
Öffnungszeiten

 

csm Breitband NEU ed505f474b

 

Logo Goldenstedt FINAL Wir begrüßen Sie herzlich auf der Internetseite der Gemeinde Goldenstedt! 

Auf den nachfolgenden Seiten stellen wir Ihnen die Gemeinde sowie den Rat und die Verwaltung vor. Sollten Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung. Sie werden Ihnen schnell und unbürokratisch weiterhelfen. 
Ihre Gemeinde Goldenstedt
 

IMG 20200814 WA0001
Begonnen haben die Aktionstage im Rahmen des Goldenstedter Sommerprogramms mit dem Internationalen Kochen (23.07.), welches traditionell als Kooperationsangebot Bestand hat. Gekocht wurde eine Blumenkohlsuppe als Vorspeise aus Deutschland, zwei Hauptgerichte aus Eritrea und Nigeria. Darunter ein toller Eintopf mit Kartoffeln, Rindfleisch, Tomaten, Bohnen und Paprika sowie ein Reisgericht. Die australisch/neuseeländische Nachspeise Pavlova rundete das Drei-Gänge-Menü ab. Pavlova ist eine aus Baiser, saisonalen Früchten und Sahne bestehende Süßspeise. Als Getränk wurde eine Erdbeermixmilch gereicht. Beim gemeinsamen Mittagessen wurde von den Teilnehmerinnen der Wunsch geäußert, alle Rezepte zu sammeln, damit ein weiteres Kochbuch erstellt werden kann.

Schönes und Sehenswertes gab es an einem Samstagnachmittag (25.07.) zu entdecken. Unter dem Motto „Oh wie schön ist Goldenstedt“ ließen sich Eltern mit ihren  Kindern auf einer kleinen Wanderung mit Schnitzeljagd durch Goldenstedts Natur überraschen. Die Familien trafen sich vor dem Mehrgenerationenhaus, von wo aus es galt, die Skulpturen vor dem Mehrgenerationenhaus und im Mehrgenerationenpark zu erkunden. Weiter ging es zur Skulptur „Zeitbrücke“ auf dem Neuen Markt und am Pfarrheim vorbei in den Wald „Pastors Wöste“.  Mit Kletter-, Such- und Sammelaktionen brachten die Organisatorinnen des Mehrgenerationenhauses und des Caritas-Sozialwerks, St. Elisabeth den Teilnehmern den Wald mal auf eine ganz andere Weise nahe. Während des Waldspazierganges konnten besonders die Kinder die Natur mit allen Sinnen entdecken, neue Eindrücke sammeln, die Sinne schärfen und die Natur bewusst erleben.

Höhepunkt des Nachmittags war die Suche nach einer verborgenen Schatztruhe im Wald, die für jedes Kind eine kleine Überraschung beinhaltete. Die Erwachsenen ließen den Nachmittag bei Kaffee und Kuchen ausklingen. „Es ist schön, in zufriedene Kindergesichter zu schauen“, stellten die Organisatorinnen bei der Verabschiedung fest.

 „Zum Wegwerfen zu schade“ lautete ein weiteres Angebot des Sommerprogramms. Die Idee hierzu:  Eigene T-Shirts konnten mit Textil-Farbe besprüht, mit Textilstiften bemalt oder mit Glitzersteinchen beklebt werden. Überrascht waren Annette Wilke und Angelika Möller vom Caritas-Sozialwerk St. Elisabeth, als nicht nur T-Shirts, sondern auch Taschen und Jacken von den Teilnehmerinnen neu designt wurden. Erfreulicherweise übertraf die Anzahl der Teilnehmer die Erwartung der Organisatorinnen. Die Kreativität der überwiegend teilnehmenden Mädchen war enorm vielseitig, sodass  jedes sein ganz persönliches Kleidungsstück mit nach Hause nehmen konnte.   Bei Kaffee, Kuchen, Obst und kalten Getränken fiel es den Eltern nicht schwer auf die Kinder bis zum Ende der Aktion zu warten. Als Daniela Thias vom Mehrgenerationenbüro gegen Ende der T-Shirt-Aktion im Mehrgenerationenpark fragte, ob die Aktion im nächsten Jahr wiederholt werden solle, bekam sie ein begeistertes „Jaaaaaa“ als Antwort. „Am liebsten schon nächste Woche“, flüsterte ihr ein kleines Mädchen zu.

 „Hier wird deutlich, Goldenstedt lebt Integration und die Schaffung fairer Teilhabemöglichkeiten für alle Bürgerinnen und Bürger“, so Bürgermeister Alfred Kuhlmann beim Besuch dieser Aktion.